Chor-Flashmob – In Christus ist mein ganzer Halt

Video-Mitmach-Aktion – Thomas Wagler erklärt…

Noch sind viele Chöre nicht wieder aktiv geworden. Deshalb möchten wir mit möglichst vielen Sängerinnen und Sängern ein Video herstellen, bei dem jeder mitmachen und wieder Chorluft schnuppern kann. Das Lied „In Christus ist mein ganzer Halt“ ist vom Chorfest in Eisenach bekannt. Die Noten gibt es im dazugehörigen Chorheft 2019 oder auf dem Chorblatt 2015/1-2.

Wie funktioniert das?

Für dieses Lied steht unten ein Playback zum direkten Anhören sowie zum Download über Dropbox (mp3-Datei) zur Verfügung, an dem sich alle orientieren. Nachdem dieses Playback heruntergeladen wurde, lässt man es über Kopfhörer laufen und zwar so laut, dass man noch gut seine eigene Stimme kontrollieren kann (evtl. Kopfhörer nur auf einem Ohr). Für die Aufnahme kann man sich selbst mit dem Smartphone beim Singen filmen. Vielleicht klappt es nicht beim ersten Mal. Aber ihr habt ja so viele Versuche, wie ihr braucht. Wir sind gespannt, wie viele singende Gesichter dann im Video zu sehen sind! Wichtig bei der Aufnahme ist, dass ihr möglichst störende Nebengeräusche vermeidet. Für ein schönes Bild braucht es genügend Licht, am besten im ganzen Raum, aber besonders von vorne. Achtet bitte auch auf einen möglichst neutralen Hintergrund, der nicht von euch ablenkt. Beim Singen singt jeder in seiner Stimme, so dass wir am Ende einen mehrstimmigen Chor zusammensetzen können.

Der Ablauf des Liedes ist wie beim Chorfest in Eisenach: In Strophe 1 beginnen die Frauen alle mit der Melodie, dann kommen die Männer ab der 2. Hälfte mit dazu (Takt 9), auch zunächst Melodie. In Strophe 2 beginnen alle mit der Melodie und ab Takt 9 singt jede(r) seine Stimme bis zum Schluss (Achtung: letzte Strophe zweimal: „Und keine Macht in dieser Welt…“). Tenöre enden möglichst beim Schlusston auf „fis“. Die Einsätze zu den Strophen werden im Playback angesagt. Natürlich ist es hilfreich, wenn ihr eine zweite Person habt, die euch bei der Aufnahme unterstützt.

Zusätzlich zum Download findet ihr unten auch den Link, über den ihr eure Datei hochladen könnt, sobald die Aufnahme gelungen ist.

Upload der fertigen Aufnahmen bitte bis spätestens 27. März!

Aus euren Aufnahmen entsteht dann ein Video, das jeder bei YouTube anschauen kann. Wenn es noch Fragen gibt, könnt ihr euch gern in der Geschäftsstelle oder bei Thomas Wagler melden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Aufnehmen!

Playback zum Anhören:

Playback zum Download:
https://www.dropbox.com/s/3uswgi6boy06gsa/Playback%20In%20Christus.mp3?dl=0

Link zum Upload der fertigen Aufnahme:
https://www.dropbox.com/request/6Tqnx9fNInzOyCPTx2NB

______________________________________________________________

Update:
Konnte wegen geringer Teilnehmerzahl leider nicht veröffentlicht werden

zur Blog-Übersicht

Kommentare

  1. Workshopwochenende 11-13.3.22 in Hess. Lichtenau war wunderbar,
    vielen Dank Herr Wagler. Berührende Texte und Musik kennengelernt.

    Alles liebe und Gute Ihrer segensreichen Arbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

(Spamcheck Enabled)